Zahlen & Fakten – Alternative

– Unternehmensgründung in Hildesheim (Blume, Stühler, Paulmann, Steinert)
– Eröffnung 1. stationäre easyApotheke in Hildesheim

2007

– Unternehmensgründung in Hildesheim (Blume, Stühler, Paulmann, Steinert)
– Eröffnung 1. stationäre easyApotheke in Hildesheim

– Start Versandhandel unter easyApotheke.de
– 2008 erste Systempartner in Emden und Dresden

– Finanzielle Schieflage, Gefahr der Insolvenz

– Einstieg neue Investoren (Katag AG, Magirus GmbH, Terberger, NKB)
– O. Blume verlässt den Vorstand

– Einstieg neue Vorstände und Gesellschafter (L. Horstmann, S. Just)
– Übernahme Aktienpaket von O. Blume durch H. Fromm
– Verlagerung des Unternehmens nach Düsseldorf
– Neuaufbau Unternehmen
– Eröffnung 50. easyApotheke

– Umsetzung Strategiewechsel – weg vom Apothekendiscounter
– Neuer Claim „einfach viel drin“
– Preis „Aufsteiger des Jahres”
– Über 100 Mio. Außenumsatz

– Preis „Höchster Bekanntheitsgrad“

– Eröffnung der 100. easyApotheke
– Überschreitung der Gewinnschwelle
– Über 200 Mio. Außenumsatz

– Teilnahme bei der RTL-Sendung Undercover Boss mit 9,4 Mio. Zuschauern
– Preis „Beste Kooperation in Deutschland“

– Umzug in größere Räumlichkeiten
– Über 120 easyApotheken
– Entscheidung für „Wachstumsstrategie 300” und Kapitalerhöhung
– Über 1.300 Mitarbeiter in Deutschland

– Start „Wachstumsstrategie 300”
– Überschreitung der 300 Mio. Euro Umsatzgrenze

easyApotheken sind trotz ihres vergleichsweisen geringen Alters schon deutlich erfolgreicher

Nachstehend finden Sie eine Auswahl relevanter Kennzahlen – sowohl über die easyApotheken-Gruppe gesamt als auch im Vergleich der durchschnittlichen easyApotheke zu den klassischen Apotheken.

Bitte beachten Sie bei der Bewertung, dass die in die unten stehenden Kennzahlen eingeflossenen easyApotheken ein durchschnittliches Alter von gerade einmal knapp 5 Jahren aufweisen, im Vergleich zu einem seit vielen Jahrzehnten etablierten Markt der klassischen Apotheken.

 

Schon jetzt liegen die easyApotheken in allen relevanten Kennzahlen an der Spitze.

Die „typische Apotheke“ (Quelle: DAV) ist der Apothekentypus, der am häufigsten in Deutschland vorkommt und damit relevant ist. Der „Apothekenmarkt“ (Quelle: DAV) ist der mathematische Durchschnitt von Gesamtmarkt durch Anzahl aller Apotheken.

Holding & Tochtergesellschaften

Die Erfolgsgeschichte der easyApotheken geht weiter

getragen von mittlerweile über 1.300 Mitarbeitern in den easyApotheken und der Systemzentrale.

Neugierig